Archiv für den Monat: Januar 2012

.

Wenn aufgrund von Ferien und Urlaub auch mal nur ganz wenig Kinder in der Kita sind, lassen wir uns das durchaus gefallen.

.

“Ich hab die Pfütze kaputt gemacht und das Eis mitgenommen.”
( … und will es in sein Fach legen, ums zu Hause zu zeigen.)

.

Fürs Bett des Kindes näh ich eine Patchworkdecke. Hübsch soll sie werden, in verschiedenen Blautönen vor allem (hierbei gewünschten kleinen Blümchen, Sternchen und Karos), auch mit etwas Weiß und etwas Lila (so recht zartem mit Schmetterlingen drauf, denn das mag das Kind). Ich hab das noch nie gemacht, aber ich schaff das schon irgendwie (hoffentlich nicht trapezförmig). Die Stoffe sind schön, das Zurechtschneiden ist entspannend und macht mich so … zufrieden. Weil ich mir so was schon lange vorgenommen, jedoch immer vor mir hergeschoben habe. Und ich wünsche mir, daß ich zufrieden bleib. Trotz Nähens.

(Derzeit keine verendeten Tiere auf der Straße. Nicht hier.)

.

Kleines, noch warmes Brot gekauft.
Schon fast alle.

Wenn ich ein kleines, noch warmes Brot kaufe, hält das bei uns nicht lange.