Kategorie-Archiv: auf Arbeit

.

Also. Grandioser Schottland-Urlaub. So wahnsinnig schön, aktiv, herzerwärmend und sowieso. Der Alltag hat uns längst wieder (was fürn doofer Spruch), und er gefällt uns. Arbeit macht Spaß. Und die neue Schule – toll. Bisher. “Das ist der beste Mathelehrer der Welt!” ist nur einer der vielen guten Sprüche vom Kind, das zu Beginn noch schockiert darüber war, nicht mit den Freundinnen in einer Klasse zu sein.

(Trotzdem wär ich gern wieder auf den Hebriden.)

.

Schule zuende. Grundschulzeit übrigens auch. Ferien. Grad ist das Kind wieder in Holland an der Nordsee, zum fünften und letzten Mal mit dem Schülerladen. Ab Ende August dann die neue Schule. Wunschschule übrigens. Und der Urlaub in Schottland rückt immer näher, ich kanns kaum erwarten – Landschaft, Leute, Meer, Kühle, und ja, gern auch Regen. Der neue Rucksack kam heute schon.

Das Endspiel hab ich natürlich gesehen, nägelkauend, und ich freu mich auch, und als die S-Bahn heut früh ausfiel, meckerten die Leute gar nicht. Oder kaum. Und obwohl ich zu spät kam, war das nicht schlimm, es war eh noch keiner da. Ferien halt.

.

Wärs nach P (5) gegangen, hätten wir noch eine Stunde länger auf der Brücke stehen und “S-Bahn-gucken” können.

.

“Wir wolln aufn Arm”, sagte der Kollege heute.
Wir sind alle traurig. Schon wieder eine Kollegin schwanger. War doch grad so toll.

.

IMG_20140106_222030
Schon wieder Kaffee. Sowieso gern und oft Kaffee. Hab sogar ein Lied über Kaffee geschrieben. Der hier -auf neuer Decke- ist von heut früh. Er war besonders stark, denn nach tagelangem nicht vor 2 Uhr ins Bettgegehe und Schlafen bis mindestens 9 Uhr, war ich … müde. Das Kind war auch müde. Auf Arbeit waren auch alle müde, selbst die Kinder, und da selbst die, die (des Erzählens) nie müde zu sein scheinen.

Ansonsten: gut. Und etwas müde.

.

IMG_20130731_220920
Schon wieder zwei Wochen Schule rum, auf Arbeit auch wieder neue Kinder, Spätsommer find ich ganz gut, und grad machen das Kind und die Freundin Krach im Kinderzimmer, aber ich bleib hier sitzen und schlürfe Wein.

(Das hier im Wald war neulich.)